Ringelblümchen - mein 1. Swirl

Im Schaufenster könnt Ihr eure Seifen zeigen und die von anderen Mitgliedern kommentieren, Fragen zu ihnen stellen und Euch darüber austauschen.
Benutzeravatar
Galadrielh
Beiträge: 1234
Registriert: Di 27. Okt 2015, 09:43
Wohnort: ♥ goldener Wald ♥
Kontaktdaten:

Re: Ringelblümchen - mein 1. Swirl

Beitragvon Galadrielh » So 21. Jan 2018, 14:24

liebe Gerti, das ist aber echt klasse Dein Erster Swirl! So akurat ebenmässig, da sah mein Erster eher aus wie ein Kinderteller mit Spinat und Nudeln.... also grosses Kompliment dafür! Und ja, die Farben werden nicht so wie gewünscht, - ach ja, - das kommt mir ja soooo bekannt vor, das ist etwas, woran man sich gewöhnen muss - Seife macht was sie will - oder sehr oft:) aber ich kann gut reden gell, - geht mir aber auch so. Mir gefallen diese pastelligen Orange/Gelb Töne sehr sehr gut, sie strahlen so viel Wärme und Liebe aus finde ich. Toll geworden! :umarmung: :schwaerm: :schwaermt2: :herz_2:
Gehe aufrecht wie die Bäume
Liebe dein Leben so stark wie die Berge
Sei sanft wie der Frühlingswind
Bewahre die Wärme der Sonne im Herzen
Und der große Geist wird immer mit dir sein


mein Blog und Youtube Kanal

Benutzeravatar
Gerti
Beiträge: 271
Registriert: Do 18. Jan 2018, 17:07
Wohnort: Oberpfalz

Re: Ringelblümchen - mein 1. Swirl

Beitragvon Gerti » So 21. Jan 2018, 14:35

Oooh, das geht ja runter wie Öl. :breit_grins: Danke, ihr seid alle soooooo motivierend und lieb.
Mich hat nur so irritiert, dass jeder Anschnitt anders ausgesehen hat. Aber nun bin ich sogar ein kleines bisschen stolz auf mich.
engel_rosa_wolke:
Liebe Grüße von Gerti
:blume_und_schmetterling:

" Was immer Du im Leben machst.... achte darauf, dass es Dich glücklich macht. "

Benutzeravatar
Petra
Administrator
Beiträge: 9279
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 11:22
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Ringelblümchen - mein 1. Swirl

Beitragvon Petra » So 21. Jan 2018, 20:55

Eine schöne Ringelblumen-Seife, die Vorfreude auf den Frühling verbreitet! :blume_und_schmetterling:
Dass der Leim so schnell fest wurde, ist schade, aber der Swirl ist dir trotzdem gut gelungen, vor allem dafür, dass es dein erster ist!
Wie warm hast du gearbeitet? Oft ist das ja ein Grund für zu dicken Leim. Oder der Duft. Hast du einen verwendet?

Benutzeravatar
Gerti
Beiträge: 271
Registriert: Do 18. Jan 2018, 17:07
Wohnort: Oberpfalz

Re: Ringelblümchen - mein 1. Swirl

Beitragvon Gerti » So 21. Jan 2018, 21:24

Petra hat geschrieben:Eine schöne Ringelblumen-Seife, die Vorfreude auf den Frühling verbreitet! :blume_und_schmetterling:
Dass der Leim so schnell fest wurde, ist schade, aber der Swirl ist dir trotzdem gut gelungen, vor allem dafür, dass es dein erster ist!
Wie warm hast du gearbeitet? Oft ist das ja ein Grund für zu dicken Leim. Oder der Duft. Hast du einen verwendet?


Hallo Petra, beduftet habe ich mit einer Mischung äth. Öle (Litsea, Grapefruit, Lemongras, Blutorange und Mandarine), ich liebe einfach diese frischen Zitrusnoten in einer Seife. Wahrscheinlich habe ich zu warm gearbeitet, weil ich es einfach mal wieder nicht erwarten konnte loszulegen, ich glaube es waren so um 35 Grad. Ich habe aber auch zum ersten mal die flüssigen Seifenfarben von Gracefruit ausprobiert. Kann es auch an den Farben liegen?
(Und dann gestern auch noch vor lauter 4um lesen, Bild machen und hochladen, den Hackbraten vergessen). :schaemt_sich:
Liebe Grüße von Gerti
:blume_und_schmetterling:

" Was immer Du im Leben machst.... achte darauf, dass es Dich glücklich macht. "

Benutzeravatar
Dagmar
Beiträge: 966
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 16:41
Wohnort: Westerwald

Re: Ringelblümchen - mein 1. Swirl

Beitragvon Dagmar » So 21. Jan 2018, 21:33

Liebe Gerti,
Mir gefällt Dein Ringelblumenseifchen ganz, ganz dolle.
So schöne Farben, so wunderbar glatt, so ein toller Swirl.
Und der Duft ist genau meins. :ausflipp:
Wenn die auf einem Verkaufstisch liegen würde, dann hätte ich zielsicher danach gegriffen. :herzchen_in_den_augen:
Viele Grüße,
Eure Dagmar

Den Sonnenschein zu fangen musst du die Hände offen halten. Denn wenn du sie zu Fäusten ballst, wird Dunkel in der Höhlung sein und nicht als Leere. (Tilly Boesche-Zacharow)

Mein Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
Petra
Administrator
Beiträge: 9279
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 11:22
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Ringelblümchen - mein 1. Swirl

Beitragvon Petra » So 21. Jan 2018, 21:42

Gerti hat geschrieben:Hallo Petra, beduftet habe ich mit einer Mischung äth. Öle (Litsea, Grapefruit, Lemongras, Blutorange und Mandarine), ich liebe einfach diese frischen Zitrusnoten in einer Seife. Wahrscheinlich habe ich zu warm gearbeitet, weil ich es einfach mal wieder nicht erwarten konnte loszulegen, ich glaube es waren so um 35 Grad. Ich habe aber auch zum ersten mal die flüssigen Seifenfarben von Gracefruit ausprobiert. Kann es auch an den Farben liegen?
(Und dann gestern auch noch vor lauter 4um lesen, Bild machen und hochladen, den Hackbraten vergessen). :schaemt_sich:


Ja, bei ca. 35 Grad war es vermutlich die Temperatur. nicken_freudig:
Und flüssige Seifenfarben haben bei mir auch schon mal zu schnellerem andicken geführt. Aber da sind meine Erfahrungen zu gering, als dass ich dazu was genaues sagen könnte. Aber ausschließen kann man die als (zusätzliche) Ursache nicht. Ich habe nach dem negativen Erlebnis mit Flüssigfarben (ich weiß aber nicht mehr genau wo ich die bestellt hatte. Könnten sogar auch Gracefruit-Farben gewesen sein. :am_kopf_kratz: ) wieder Abstand von Flüssigfarben genommen.

Oh ja, Zitrusnoten sind wirklich toll! :schwaermt2:
Die von dir genannten sind glaube ich alle nicht fürs andicken bekannt. Aber festlegen kann ich mich da nicht. Denke aber wirklich es war die Temperatur und vielleicht noch zusätzlich die Farben.

Das mit dem Hackbraten habe ich schon gelesen, und dasd ließ mich ganz lieb schmunzeln. :trost:
Um den Hackbraten tat es mir leid, und dass ihr den dann so essen musstet. Aber der Grund, warum er so trocken wurde, ist allerliebst! :kuss_aufdrueck:

Benutzeravatar
Gerti
Beiträge: 271
Registriert: Do 18. Jan 2018, 17:07
Wohnort: Oberpfalz

Re: Ringelblümchen - mein 1. Swirl

Beitragvon Gerti » Mo 22. Jan 2018, 20:48

Danke Petra,
ich glaube ich probiere es das nächste mal mit 28 Grad und deinem Rezept "Traumandel". Muss mir nur noch Reiskeimöl besorgen,
dann kann's losgehen für einen neuen Versuch. Habe mir ein Infrarotthermometer angeschafft eigentlich fürs Käsen, aber das müsste
doch auch hierfür gut sein. Werde es testen, ob es mit dem Laborthermometer übereinstimmt.
Liebe Grüße von Gerti
:blume_und_schmetterling:

" Was immer Du im Leben machst.... achte darauf, dass es Dich glücklich macht. "

Benutzeravatar
Trude
Beiträge: 2405
Registriert: Di 6. Okt 2015, 10:23
Wohnort: Lichtenau

Re: Ringelblümchen - mein 1. Swirl

Beitragvon Trude » Mo 22. Jan 2018, 20:50

Super feiner erster Swirl. Und dafür, dass der Leim schon viel zu fest war, noch superer.

Und nun weißt du auch, wovon wir immer alle reden, dass es ja eigentlich ganz anders geplant war.

Die Farben finde ich sehr schön, auch wenn sie nicht so aussehen wie sie sollten. Was hast du denn für Pigmente verwendet?
Nichtstun macht nur dann richtig Spaß, wenn man eigentlich viel zu tun hätte.

Benutzeravatar
Gerti
Beiträge: 271
Registriert: Do 18. Jan 2018, 17:07
Wohnort: Oberpfalz

Re: Ringelblümchen - mein 1. Swirl

Beitragvon Gerti » Mo 22. Jan 2018, 21:03

Trude hat geschrieben:Super feiner erster Swirl. Und dafür, dass der Leim schon viel zu fest war, noch superer.

Und nun weißt du auch, wovon wir immer alle reden, dass es ja eigentlich ganz anders geplant war.

Die Farben finde ich sehr schön, auch wenn sie nicht so aussehen wie sie sollten. Was hast du denn für Pigmente verwendet?


Hallo Trude,
habe das erste mal flüssige Seifenfarben von Gracefruit ausprobiert. Aber ich glaube die pürierten Ringelblumen haben die Farben
verändert aber wer weiß das schon so genau. Da muss ich gleich mal einen Text, den ich vor kurzem mal gelesen habe, zitieren:
"Ich mache einen Plan, die Seife ihren eigenen".
Leider kommt das bei mir sehr oft vor. :breit_grins: Aber macht ja nix, machmal sind es ja auch die Überaschungen, die das
"seifeln" so interessant machen.
Liebe Grüße von Gerti
:blume_und_schmetterling:

" Was immer Du im Leben machst.... achte darauf, dass es Dich glücklich macht. "

Benutzeravatar
Trude
Beiträge: 2405
Registriert: Di 6. Okt 2015, 10:23
Wohnort: Lichtenau

Re: Ringelblümchen - mein 1. Swirl

Beitragvon Trude » Mo 22. Jan 2018, 21:36

Gerti hat geschrieben:
Trude hat geschrieben:Super feiner erster Swirl. Und dafür, dass der Leim schon viel zu fest war, noch superer.

Und nun weißt du auch, wovon wir immer alle reden, dass es ja eigentlich ganz anders geplant war.

Die Farben finde ich sehr schön, auch wenn sie nicht so aussehen wie sie sollten. Was hast du denn für Pigmente verwendet?


Hallo Trude,
habe das erste mal flüssige Seifenfarben von Gracefruit ausprobiert. Aber ich glaube die pürierten Ringelblumen haben die Farben
verändert aber wer weiß das schon so genau. Da muss ich gleich mal einen Text, den ich vor kurzem mal gelesen habe, zitieren:
"Ich mache einen Plan, die Seife ihren eigenen".
Leider kommt das bei mir sehr oft vor. :breit_grins: Aber macht ja nix, machmal sind es ja auch die Überaschungen, die das
"seifeln" so interessant machen.


An den flüssigen Seifenfarben kann es aber auch gelegen haben. Soweit ich weiß, sind die wohl eher für Transparentseife geeignet.
Das Zitat ist toll, genauso ist es.
Nichtstun macht nur dann richtig Spaß, wenn man eigentlich viel zu tun hätte.


Zurück zu „Eure Seifen (Schaufenster)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: wombeliene und 8 Gäste