3 Seifen mit unraffiniertem Palmöl

Im Schaufenster könnt Ihr eure Seifen zeigen und die von anderen Mitgliedern kommentieren, Fragen zu ihnen stellen und Euch darüber austauschen.
Benutzeravatar
Frau M.
Beiträge: 191
Registriert: Di 24. Okt 2017, 22:08
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

3 Seifen mit unraffiniertem Palmöl

Beitragvon Frau M. » Fr 19. Jan 2018, 12:22

Hallo zusammen, :wink_mit_muetze:

meine letzten 2017er Seifen durchzog thematisch ein roter Faden, oder sollte ich besser sagen: ein oranger. Denn ich hab in allen 3 Seifen, die ich euch heute zeige, unraffiniertes Palmöl aus dem Asialaden verwendet und bin begeistert von der Farbwirkung.

Kamille rustikal - OHP
Bild
Einen Schönheitspreis gewinnt die nicht, aber ich liebe den Schaum und den frischen Duft! Innere Werte: Kamillenmazerat aus Olivenöl, Kokosfett, Palmfett (zur Hälfte unraffiniert) und zur Überfettung Mandelöl und Rapsöl. Die Lauge wurde mit Kamillentee angesetzt. Beduftet ist sie mit einer ÄÖ-Mischung aus Lemongras, Salbei, Litsea und Muskatellersalbei (nennt sich "Elixir" bei eocalc.com, da finden sich tolle Inspirationen für Düfte). Ursprünglich war geplant, als Sauermilchprodukt Buttermilch einzurühren, aber die ist mir beim Anwärmen zu heiß geworden und ausgeflockt, daher musste es schnell ohne gehen. Der Seifenleim wurde dadurch sehr schnell fest und trocken und ließ sich in den oberen Schichten nur noch schwer in die Form drücken und bröckelt auch leicht. Aber beim Anwaschen hab ich festgestellt, dass die Bröckchen wieder ankleben, wenn die Seife angefeuchtet ist. :breit_grins:


Ringelblumen-Milchseife
Bild
Das Rezept ist aus Claudia Kaspers Naturseifen-Buch. Drin sind Ringelblumenmazerat aus Olivenöl, Raps, Kokos, unraffiniertes Palm und Sonnenblume HO. Die Lauge habe ich mit Milcheiswürfeln angerührt. Zusätzlich kamen noch Ringelblumenblütenblätter in den fertigen SL. Beduftet ist diese Seife mit einer ÄÖ-Mischung aus Petitgrain, Palmarosa, Ylang Ylang, Geranium und Bergamotte ("Awakening" bei eocalc.com) und seit der ammoniakige Unterton von der Milch nach der Reifezeit verflogen ist, duftet sie auch ganz apart frisch-blumig.


Mayan Gold
Ich hab hier schon öfter gelesen, dass das PÖ Mayan Gold von behawe vielen gefällt, deswegen hab ich es auch mal bestellt. Und ich finde es auch super! Entstanden ist daraus dieses edle Schätzchen:
Bild
Innere Werte: Kokos, Palm unraffiniert, Olive, Raps, Sheabutter, Rizinus und Seide in der Lauge. Die Goldader zwischen den Schichten ist nur zu erahnen. Ich war wohl zu vorsichtig mit dem Goldpuder, weil ich fürchtete, sonst eine Sollbruchstelle zu produzieren. Mit zusätzlichem Rotpigment wurde nur der untere Teil gefärbt, der Rest ist Naturfarbe. Das PÖ hat die Seife nochmal ordentlich nachgedunkelt, denn direkt nach dem Schneiden sah sie noch so aus:
Bild

Ich habe gerade festgestellt, dass der Anteil an unraffiniertem Palmöl bei allen drei Seifen 12-15 % beträgt. Schon krass, wie unterschiedlich die Farben geworden sind. :glotz:

Danke fürs Anschauen und Kommentieren! :winkt_lieb:
Liebe Grüße
Bianca
:)

Mein Seifenblog

Benutzeravatar
Gerti
Beiträge: 271
Registriert: Do 18. Jan 2018, 17:07
Wohnort: Oberpfalz

Re: 3 Seifen mit unraffiniertem Palmöl

Beitragvon Gerti » Fr 19. Jan 2018, 12:57

Hallo Frau M.,
deine Seifen sehen super aus. Das unraffinierte Palmöl wollte auch schon lange mal ausprobieren, bin aber bis jetzt noch nicht dazu gekommen. Die Farben gefallen mir sehr gut. Ich werde das auch mal ausprobieren.
Danke für deine Bilder.
:winkt_lieb:
Liebe Grüße von Gerti
:blume_und_schmetterling:

" Was immer Du im Leben machst.... achte darauf, dass es Dich glücklich macht. "

Benutzeravatar
Juli intheSky
Moderator
Beiträge: 6628
Registriert: Do 15. Okt 2015, 10:19
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: 3 Seifen mit unraffiniertem Palmöl

Beitragvon Juli intheSky » Fr 19. Jan 2018, 13:03

Herrliche Seifen engel_rosa_wolke: und ich liebe Mayan Gold auch, es wird evtl noch nachdunkeln aber das passt zu deiner Seife auch super. Schön glatt sind sie geworden :schwaermt2:
Mein Wichtelsteckbriefchen
mein Blögchen
Other women are not my competition. I stand with them not against. BW :gibt_herz:

Benutzeravatar
soapaholic
Beiträge: 480
Registriert: Mo 18. Sep 2017, 14:48
Wohnort: zuhause in Rheinland-Pfalz

Re: 3 Seifen mit unraffiniertem Palmöl

Beitragvon soapaholic » Fr 19. Jan 2018, 13:36

...die sind echt toll geworden :schwaermt2:
die ringelblume hat eine ganz tolle Farbe :schwaerm:
:mit_schal_winkt: Liebe Grüße Katja

Mein Wichtelsteckbrief

MeinBlog

... wozu ins Irrenhaus wenns zu mir viel kürzer ist!? :ausflipp:

Benutzeravatar
Regina1
Beiträge: 4956
Registriert: Di 6. Okt 2015, 00:12
Wohnort: 53332 Bornheim Walberberg

Re: 3 Seifen mit unraffiniertem Palmöl

Beitragvon Regina1 » Fr 19. Jan 2018, 15:07

Total schick und die Ringelblume ist mein Favorit. :blume_und_schmetterling:
Liebe Grüße
Gerda
engel_rosa_wolke:

Benutzeravatar
Trude
Beiträge: 2405
Registriert: Di 6. Okt 2015, 10:23
Wohnort: Lichtenau

Re: 3 Seifen mit unraffiniertem Palmöl

Beitragvon Trude » Fr 19. Jan 2018, 17:59

Die sind ja wirklich wunderschön geworden, sie strahlen regelrecht. Am schönsten finde ich hier die Ringeblumen-Milchseife. Doch auch die Idee für die zweifarbige Seife ist auch toll.

Aber ich finde, der Geruch von dem orangen Palmöl kommt auch in der Seife noch sehr stark durch. Deshalb habe ich es seit Jahren nicht mehr verwendet. Stört dich der strenge Geruch nicht?

Im Moment habe ich auch noch ein Glas unraffiniertes Palmöl im Schrank, was ich für meine Versuche zur schwarzen afrikanischen Seife gekauft hatte. Vielleicht sollte ich mich langsam mal überwinden und das auch in Seife versenken.
Nichtstun macht nur dann richtig Spaß, wenn man eigentlich viel zu tun hätte.

Benutzeravatar
Sylvie
Beiträge: 4613
Registriert: Di 15. Sep 2015, 20:24
Kontaktdaten:

Re: 3 Seifen mit unraffiniertem Palmöl

Beitragvon Sylvie » Fr 19. Jan 2018, 18:09

Tolle Seifen sind das geworden.
Ich hab auch erst 1 mal rotes Palmöl verwenden. An den Geruch kann ich mich nicht mehr erinnern.
Und ob sich die Farbe hält weiß ich leider auch nicht mehr. Ist schon zu lange her (9Jahre).

Anik
Beiträge: 324
Registriert: Mi 27. Dez 2017, 16:09

Re: 3 Seifen mit unraffiniertem Palmöl

Beitragvon Anik » Fr 19. Jan 2018, 18:10

Das sind drei tolle Seifen, Frau M.

Besonders gut gefällt mir deine Kamille rustikal nicken_freudig:
Ich liebe das rustikale Aussehen und den Wellenschnitt :schwaermt2:
Liebe Grüße
Andrea :winkt_lieb:

Benutzeravatar
Frau M.
Beiträge: 191
Registriert: Di 24. Okt 2017, 22:08
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: 3 Seifen mit unraffiniertem Palmöl

Beitragvon Frau M. » Fr 19. Jan 2018, 18:57

Danke für eure lobenden Worte. :freund_faeuste_schwing:

Trude hat geschrieben:Aber ich finde, der Geruch von dem orangen Palmöl kommt auch in der Seife noch sehr stark durch. Deshalb habe ich es seit Jahren nicht mehr verwendet. Stört dich der strenge Geruch nicht?

Stimmt, liebe Trude, das unraffinierte Palmöl riecht schon recht gewöhnungsbedürftig. Aber schon beim Formenbefüllen ist mir der spezielle Duft nicht mehr aufgefallen. Die ÄÖs und PÖs überdecken das ganz gut. In der ausgereiften Seife rieche ich nichts vom Palmöl und eine unbeduftete zum Vergleich habe ich nicht.

Duftmäßig war ich bei der Ringelblumenseife anfangs ziemlich enttäuscht. Die roch in den ersten Wochen ...ähm...nicht gut. :uebel3: Ich schieb das auf die Milchlauge einerseits und andererseits auf das ÄÖ Petitgrain, das ich solo noch ganz annehmbar finde, aber in Duftmischungen gar nicht mag, wie ich inzwischen herausgefunden habe.
Liebe Grüße
Bianca
:)

Mein Seifenblog

Benutzeravatar
Regina1
Beiträge: 4956
Registriert: Di 6. Okt 2015, 00:12
Wohnort: 53332 Bornheim Walberberg

Re: 3 Seifen mit unraffiniertem Palmöl

Beitragvon Regina1 » Fr 19. Jan 2018, 22:52

Ich mache mit rotem Palmöl meine Haarseifen nach dem Rezept von Sylvie. :daumen_hoch:
Liebe Grüße
Gerda
engel_rosa_wolke:


Zurück zu „Eure Seifen (Schaufenster)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste